TESCH Riesling

RIESLING-BOX | WEINBERGE

VIELFALT MACHT UNS EINZIGARTIG!

Alle Weinberge Böden Rieslinge

In jedem Weinberg ein anderer Boden. Nur die Riesling-Traube bildet dieses Phänomen perfekt im Wein ab. Die Landschaft bringt so auf ganz natürliche Weise ein faszinierendes Spektrum von unterschiedlichen Spitzenweinen hervor. Frisch, markant und ganz trocken. Genießen Sie dieses Naturschauspiel und erleben Sie die verschiedenen Charaktere unserer Spitzenlagen.

Alle Weinberge Böden Rieslinge

RIESLING-BOX | WEINBERGE

Der komplette Jahrgang 2022 in einem 6er Paket.

123,00  27,33  / l inkl. 19 % MwSt. und inkl. Versand In den Warenkorb


6 x 750 ml Riesling (27,33 € / Liter)
Alkoholgehalt: 11,5-12,0%
Gutsabfüllung Weingut Tesch | Qualitätswein b.A. Nahe
Preis inkl. 19% MwSt. | inkl. Versand | Lieferzeit: 1-3 Werktage
Enthält Sulfite


Im Paket sind 6 Flaschen (à 750 ml) Riesling Jahrgang 2022 enthalten:

1 x ROTHENBERG (Exklusiv in der Riesling-Box), TESCH Riesling trocken, QbA Nahe | Alc. 12,5 %

1 x LÖHRER BERG, TESCH Riesling trocken, QbA Nahe | Alc. 12,0 %

1 x KRONE, TESCH Riesling trocken, QbA Nahe | Alc. 11,5 %

1 x KÖNIGSSCHILD, TESCH Riesling trocken, QbA Nahe | Alc. 12,0 %

1 x KARTHÄUSER, TESCH Riesling trocken, QbA Nahe | Alc. 11,5 %

1 x ST. REMIGIUSBERG, TESCH Riesling trocken, QbA Nahe | Alc. 11,5 %



Produktfoto LÖHRER BERG

2022
LÖHRER BERG
Riesling trocken



Zahlreiche Wasserquellen versorgen den mit Flusskies durchsetzten lehmigen Boden des Löhrer Berg und machen ihn sehr fruchtbar. Aus über 40-jährigen Reben entstehen hier saftige, an Apfelfrucht erinnernde Rieslinge, die mit etwas Reife oft herrlich erdige Noten entwickeln.







92 Punkte | www.robertparker.com| S. Reinhardt
“Der 2022 Löhrer Berg Riesling trocken stammt von lehmig-kiesigen Böden und öffnet sich mit erfrischenden und grünlichen Fruchtaromen, die an Limetten und Zitronen, aber auch an weiße Früchte erinnern. Am Gaumen ist er ein mittelkräftiger, vitaler und recht gehaltvoller trockener Riesling mit einem komplexen, würzigen, gut strukturierten und anhaltenden Abgang. Der Wein ist immer noch straff, aber gespannt und geradlinig. Er trinkt sich wie ein Cool-Climate Riesling, und es ist schwer zu glauben, dass er einen extrem trockenen und heißen Sommer erlebt hat. Vielleicht geben sein Körper und seine Intensität einen Hinweis, aber andererseits hat der 2022er nur 12% Alkohol. Stelvin-Schraubverschluss. Verkostung im Oktober 2023.”

93 Punkte | jamessuckling.com | S. Pigott
“Superkühl und super knackig, am geschmeidigen Gaumen sehr geschliffen und der Abgang gleitet in die Ferne. Dann kommt ein Hauch von wilden Brombeeren im sehr kühlen und geraden Finish.”

92 Punkte | Fine Wine Review | C. Kolm
“Der Löhrer Berg hat würzige Apfelaromen in der Nase und im Geschmack. Der Wein ist mittelschwer, rund, mit einer angenehmen Säure. 12,0% Alkohol.”

16+ Punkte | jancisrobinson.com | J. Robinson
“Eine volle Flasche, mit limonengrünen Etikett, wiegt lediglich 1.160g. Angebaut auf von Kies durchzogenem Lehm. 40 Jahre alte Reben. Sehr dezente Nase in diesem frühen Stadium der Entwicklung, aber ein feiner, erdiger, strukturierter Gaumen. Noch sehr jugendlich. Ich würde idealerweise noch ein paar Monate warten, bevor ich anfange, den Wein zu trinken. Frisch und lebendig. Trinkreife von 2024 bis 2028.”
Produktfoto KRONE

2022
KRONE
Riesling trocken



Der steile Südosthang der Krone ist geprägt durch eine Vielfalt an leichten und groben Böden aus Lösslehm und Sandsteinverwitterung, die dem Riesling einen sehr komplexen Charakter verleiht. Auch sind die Reben hier dem Westwind stärker ausgesetzt, was zu stärkerer nächtlicher Auskühlung der Trauben führt. Diese starken Temperaturschwankungen verhelfen dem Wein wiederum zu einem kernigen Temperament mit ausgeprägter Zitrusaromatik.


91 Punkte | www.robertparker.com | S. Reinhardt
“Der 2022 Laubenheimer Krone Riesling trocken von roten Buntsandsteinverwitterungsböden und leichtem Lehm ist rein und dicht mit einer intensiven und nach Zitrusfrüchten duftenden Nase. Am Gaumen ist er dicht und rund, mit einer feinen Textur und gut integrierter Säure. Es handelt sich um einen trockenen Riesling im kühleren Stil mit wenig Saft, aber guter phenolischer Struktur. Der Abgang ist noch ein wenig trocken. 11,5% Alkohol. Stelvin-Schraubverschluss. Verkostung im Oktober 2023.“

94 Punkte | jamessuckling.com | S. Pigott
“Superreife Zitronenaromen, er schmeckt wie der Sonnenschein! Saftig am Anfang und in der Mitte des Gaumens, dann ist der rassige Abgang so sauber wie ein Gebirgsbach. Gleichzeitig zitronig, aufregend und delikat. Nur 11,5% Alkohol.”

91+ Punkte | Fine Wine Review | C. Kolm
“Die Krone ist etwas runder und eleganter als der Unplugged. Mit einem mittleren Körper und intensiver Struktur. Der Wein hat eine Kalkmineralität und wird sich in den nächsten Jahren noch weiter steigern. 11,5% Alkohol.”

16.5+ Punkte | jancisrobinson.com | J. Robinson
“Eine volle Flasche, mit gelbem Etikett und Schraubverschluss wiegt nur 1.161g. Angebaut auf verwittertem rotem Sandstein und leichtem Lehm. Reichhaltige, pfirsichartige Nase und breiter Gaumen, der mit einem mineralischen Kick abschließt. Schon sehr erfrischend, wenn auch etwas niedriger im Extrakt. Ein Riesling für den Nachmittag?! Trinkreife von 2023 bis 2027.“
Produktfoto KÖNIGSSCHILD

2022
KÖNIGSSCHILD
Riesling trocken



Südlich vom LÖHRER BERG finden wir den von Muschelkalk durchsetzten lockeren Lösslehm des KÖNIGSSCHILDS. Der Lockerheit des Bodens ist es zu verdanken, dass sich die alten Wurzeln der Riesling-Reben, dem tief absickernden Wasser folgend, bis zu 15 Meter tief in den Boden arbeiten. Besonders in ihrer Jugend duften die Rieslinge ganz wunderbar verspielt und floral. Geschmacklich wirken die Weine geschliffen, weich und elegant.


92+ Punkte | www.robertparker.com | S. Reinhardt
“Der 2022 Langenlonsheimer Königsschild Riesling trocken öffnet sich mit einem reinen und intensiven, aber noch etwas ungezähmten (reduktiven) Bouquet von reifen und gut konzentrierten Früchten, die auf Kalksteinböden, vermischt mit Lößlehm, angebaut wurden. Am Gaumen vollmundig und üppig, aber auch straff und strukturiert im mittleren bis vollen Körper, ist dies ein recht komplexer und vielversprechender trockener Nahe-Riesling mit einem stringenten, aber auch salzigen und erfrischenden zitrusartigen Abgang. Er hat eine sehr gute Länge. 12% Alkohol. Stelvin-Schraubverschluss. Verkostung im Oktober 2023.”

94 Punkte | jamessuckling.com | S. Pigott
“So spritzig und energisch, dass es einem den Atem raubt. Messerscharfe Säure und Zitronenschalenfrische, aber auch jede Menge Frucht. Sehr aufregender langer und geradliniger Abgang.”

92 Punkte | Fine Wine Review | C. Kolm
“Der Königsschild von Tesch ist mittelschwer mit einem kräftigen, leicht säurebetonten Auftakt mit Grapefruit- und anderen Zitrusaromen sowie starker Konzentration und Dichte. Dieser Wein stammt von Kalksteinböden und ist normalerweise mein Favorit unter den Tesch-Weinen, auch wenn dies auf den 2022er im Moment noch nicht zutrifft. 12,0% Alkohol.”

17 Punkte | jancisrobinson.com | J. Robinson
“Eine volle Flasche, mit ihrem türkisfarbenen Etikett und Schraubverschluss wiegt lediglich 1.160 g. Angebaut auf Kalkstein und Löss. Fein gemeißelt mit echter Präzision, aber auch gutem Zitrusextrakt. Schon jetzt ein Genuss! Und beeindruckend langanhaltend. Trinkreife von 2023 bis 2027.”
Produktfoto KARTHÄUSER

2022
KARTHÄUSER
Riesling trocken



Diese herausragende Weinlage oberhalb von Laubenheim bildet einen nach Südwesten geöffneten Talkessel. In dieser einem Amphitheater ähnlichen Szenerie wird die Wärme im verwitterten roten Sandsteinboden gut aufgenommen und gespeichert. Daher präsentieren sich die Weintrauben hier immer mit Reifevorsprung und sorgen für ruhige, kraftvolle, würzig-fruchtige Rieslinge von straffer Struktur mit zurückhaltender Säure.


93 Punkte | robertparker.com | S. Reinhardt “Der intensiv gelb gefärbte 2022 Laubenheimer Karthäuser Riesling trocken aus einer warmen, früh reifenden Parzelle im Rotliegend öffnet sich mit einem aromatischen und recht großzügigen Bouquet von reifen (roten) Früchten und einer reduktiven Feuersteinigkeit, die zu ungezähmten Noten neigt. Die Säure ist bemerkenswert fein, aber lebhaft und gut in die geschmeidige Textur und den vollen Körper integriert. Der Abgang ist salzig, erfrischend und komplexe. Trotz oder gerade wegen des angegebenen Alkoholgehalts von 11,5 % ist er straff und spannend und hat eine sehr gute Länge. Stelvin-Schraubverschluss. Verkostung im Oktober 2023.”

95 Punkte | jamessuckling.com | S. Pigott “Sehr rauchig, mit einem Hauch von Grapefruit und Wildkräutern, schmeckt er wie ein Blitzschlag, oder zumindest wie das Zusammentreffen von zwei riesigen Feuersteinen! Der Wein benötigt noch etwas Zeit um sein volles Potential zu entfalten, aber die Brillanz ist bereits sehr auffällig.”

93 Punkte | The Fine Wine Review | C. Kolm “Der Karthäuser ist würzig in der Nase und mittelgewichtig im Mund mit dezenterer Säure. Im Moment deutlich runder als der St. Remigiusberg oder der Königsschild. 11,5% Alkohol.”

16.5+ Punkte | jancisrobinson.com | J. Robinson “Eine volle Flasche, mit ihrem kastanienbraunen Etikett und Schraubverschluss wiegt lediglich 1.160 g. Angebaut auf verwittertem rotem Sandstein. Schichtartig und jugendlich mit ausgeprägter Säure, aber gutem Potenzial. Ein Wein, der vielleicht einen schmerzenden Hals heilen kann? Ist es das Warten wert? Trinkreife von 2024 bis 2029.“
Produktfoto ST. REMIGIUSBERG

2022
ST. REMIGIUSBERG
Riesling trocken



ST. REMIGIUSBERG ist eine der kleinsten Einzellagen der Nahe und sie befindet sich direkt neben dem KARTHÄUSER. Verwittertes Vulkangestein und eisenerzdurchzogener Lehm prägen den Weinbergs-Boden. In der Summe der Umstände entstehen hier regelmäßig die niedrigsten Erträge mit dem höchsten Extrakt. Eine üppige Frucht, die im Reifeverlauf immer mehr an Mandarinen erinnert. Eine dichte, elegante Struktur macht die Riesling-Weine unverkennbar seidig und doch spannungsvoll.




94 Punkte | www.robertparker.com | S. Reinhardt
“Der 2022 Laubenheimer St. Remigiusberg Riesling trocken öffnet sich mit einem klaren und delikaten Bouquet von reifen roten und gelben Äpfeln und feinen Feuerstein- und Steinnoten der vulkanischen Böden. Der vollmundige trockene Riesling ist rein und salzig, super vital und spannungsreich, aber auch intensiv und komplex, mit einem langen, aromatischen, ernsthaft strukturierten und terroirgeprägten Abgang. Es ist wieder einmal der Grand Cru von Martin und Sohn Johannes Tesch, die in einem schwierigen Jahrgang ganze Arbeit geleistet haben. Sie haben die richtigen Antworten auf diesen außergewöhnlich trockenen und heißen Jahrgang gefunden, den man im 2022er nicht schmeckt, und vor allem nicht im St. Remigiusberg, der mit moderaten 11,5% Alkohol abgefüllt wurde. Stelvin-Schraubverschluss. Verkostung im Oktober 2023.”

95 Punkte | jamessuckling.com | S. Pigott “In seinem Kern ist er rund und reif, aber dank der sehr rassigen und spitzen Säure wirkt er wie eine Olive am Spieß. Der Abgang ist wie Meeresgischt, die einem vom Wind ins Gesicht geblasen wird. So viel Blutorange, Granatapfel und auch ein Hauch von frischem Chili.”

92+ Punkte | Fine Wine Review | C. Kolm
“Der St. Remigiusberg ist in diesem Stadium etwas leichter und eleganter als der Königsschild und hat intensivere Zitrusaromen. 11,5% Alkohol.”

16.5 Punkte | jancisrobinson.com | J. Robinson
“Eine Flasche, mit ihrem orangefarbenen Etikett, wiegt lediglich 1.154g. Angebaut auf verwittertem vulkanischem Gestein und eisenreichem Ton. Intensive Nase und ausgeprägte Säure, großartige Elemente für die Zukunft. Knochen-trockener, prickelnder Abgang. Hier steckt jede Menge Leben drin! Trinkreife von 2023 bis 2029.”
Produktfoto ROTHENBERG

2022
ROTHENBERG
Riesling trocken



Der ROTHENBERG liegt westlich von Langenlonsheim. Dieser Südhang weist eine Steigung von bis zu 40% auf. In Bezug auf den Boden ähnelt dieser Weinberg dem allseits bekannten KARTHÄUSER. Hier findet man auch das „Rotliegende“, eine lockere Gesteinsverwitterung mit viel Eisenoxyd. Die Lage liegt aber etwas höher und ist im Gegensatz zu dem Laubenheimer Pendant für den Westwind geöffnet. Durch seine Nähe zum Wald führt der ROTHENBERG außerdem mehr Wasser, wodurch der Wein opulenter wird. Das Geschmacksbild dieses Rieslings ist vielschichtig, wobei das Fruchtaroma von herrlich gereiften Aprikosen dominiert. Der Nachhall gestaltet sich wunderbar ausdauernd und cremig.
X

Sehr gut

4,8 / 5,0